Donnerstag, Juni 19, 2008

Diverses Demozeugs

Demos, Demos, Demos und noch mehr Demos habe ich in dieser und der letzten Woche gespielt.

Ninja Gaiden 2: Ein actionreiches Hack and Slay Spiel für die Xbox 360. Das Spiel macht auf eine seltsame Art und Weise Spass, wäre da nicht diese leichte irrationale Angst davor, dass man die ganzen Blutflecken möglicherweise nicht mehr aus dem Fernseher raus bekommt. "Ninja Gaiden 2" ist nämlich verdammt gewalttätig, und mit gewalttätig meine ich nicht nur einfach gewalttätig, nein ich meine richtig gewalttätig. Es ist erstaunlich wie viel Rotes da bei einem Schwertgefecht über den Bildschirm flitzt und spritzt, und noch erstaunlicher ist, dass einige Gegner noch immer eifrig weiterkämpfen, obwohl ihnen schon der eine oder andere Körperteil abhanden gekommen ist, was mich wiederum an die eine Szene aus die Ritter der Kokosnuss erinnert. Grafisch sieht das Spiel übrigens recht passabel aus und ein deutsches Verkaufsregal wird es wohl nie zu Gesicht bekommen.

Ninja Gaiden Dragon Swords: Die Demo zu dem Spiel kann man sich über den Nintendokanal von der Wii auf den DS runterladen. Wie schon beim großen Bruder für die Xbox schnetzelt man sich auch in der DS-Version durch die Gegnermassen, jedoch wurde die Gewaltdarstellung auf ein Minimum reduziert, bzw ist sie nicht vorhanden. Das Besondere an dem Spiel ist, dass man den DS dafür hochkant halten muss und man den Spielcharakter allein durch rubbeln mit dem Stylus durch die Gegend dirigieren kann. Die Figuren sind 3D Objekte, die sich in einer isometrischen Ansicht über einen vorgerenderten 2D Hintergrund bewegen. Ich war überrascht wie gut das eigentlich aussieht. Mal sehen, das Spiel könnte ein Kaufkandidat werden.

Civilisation Revolution: Hier handelt es sich um einen Ableger der legendären PC-Strategiespielserie für die zwei großen Konsolen. "Civilisation" war damals das erste Computerspiel überhaupt, dass ich gespielt habe. Die Einstiegsdroge so zu sagen, von der ich bis heute nicht los gekommen bin. Bei "Civilisation Revolution" war ich zunächst ein wenig skeptisch, ob das überhaupt was taugt, denn schließlich wurde für die Konsolen die Spielmechanik vereinfacht und abgespeckt. Unerwarteter weise war ich dann doch ein wenig traurig darüber, als die Demo zu Ende ging und ich die Partie abbrechen musste. Die Gamepadsteuerung ist den Entwicklern gut gelungen und da das Spiel rundenbasiert ist, kommt man nie in irgendwelche Stresssituationen. Den Tiefgang eines "großen Civilisation" hat dieser Konsolenableger sicher nicht, Spaß macht er jedoch trotzdem.

Folklore: Oh Gott, wie sich der Download dieser Demo auf der PS3 gezogen hat, aber das ist eine andere Geschichte. "Folklore" ist eine Art Fantasy Action Rollenspiel mit einem netten Soundtrack und einem faszinierenden Charakterdesign. Die Steuerung ist recht gut geraten, bei den Kämpfen geht es angenehm zur Sache und optisch macht das Spiel auch einiges her. Die Handlung scheint umfangreich zu sein und wird in den Zwischensequenzen durch so animierten Comicstrips erzählt. Und hier wären wir an dem Punkt, wieso ich mir das Spiel nicht kaufen werde, denn das Lesen der Sprechblasen ödete mich in der Demo ziemlich an. Vielleicht wird die Geschichte im weiteren Verlauf spannend genug um die ganzen Sprechblasen zu ertragen, aber soweit werde ich wohl nie kommen.

Ratchet and Clank: Tools of Destruction: Schon seit geraumer Zeit hatte mir mein Neffe nahe gelegt mal ein Spiel aus der Ratchet and Clank Reihe auszuprobieren. Nun mit "Tools of Destruction" habe ich das auf der PS3 gemacht. Der Titel ist eine Mischung aus Third Person Shooter und Jump and Run, wobei der Shooteranteil höher ist. Die Grafik sieht hübsch aus und auch die Steuerung geht leicht von der Hand. Die Spielserie soll ja wegen ihres Humor bekannt sein, aber in der Demo habe ich nicht allzuviel davon gemerkt. Vielleicht kommt der Witz erst mit der Vollversion. "Tools of Destruction" ist für mich derzeit ein Vielleicht-kaufen-Spiel.

Spore: Wenn das Hauptspiel, welches später im Herbst für PC und MAC rauskommen soll, genauso spassig ist wie das zur Zeit downloadbare "Spore Labor", ja dann ist der Titel so gut wie gekauft.

Kommentare:

Okami Itto hat gesagt…

"Ninja Gaiden II" ist ja schon indiziert, aber immer diese Österreicher. ;-)

PropheT hat gesagt…

...gar kein anständiger Shooter zwischen...

pk210 hat gesagt…

@okami itto: Ach so? Und das schon vor dem Verkaufsstart? Die sind aber fix.

@prohpet: Stimmt, dabei gäbe es inzwischen schon eine Demo zu einem aktuellen Schooter: Battlefield Bad Company. Nur habe ich sie noch nicht ausprobiert.

Okami Itto hat gesagt…

Ja, die können fix sein, vor allem, was "Killerspiele" angeht. Sie können aber auch wahnsinnig lansam sein, wenn man an die Beschlagnahmung der Extended Version von "Hostel 2" denkt, die Monate lang verkauft wurde und die Bayern erst jetzt auf den Trichter kamen, dafür einen Beschlagnahmungsantrag zu stellen. Der beste Kommentar dazu:

"Sinnlos, denn um den Film ist es nicht schade und wer den haben wollte, hat den eh schon".

Zumal die Extended Version eh schon gekürzt war.

Ich muss mich wegen "Ninja Gaiden" allerdings noch korrigieren: die USK hat dem Spiel nur die Freigabe verweigert, weswegen es aber auch nicht in die Läden kam.

Hab was dazu hier erwähnt. Da kann man sich dann auch ein schönes Bild des Spiels machen. ^^

MfG

Über mich

Mein Bild
Über mich? Mhhh...wo fange ich an?..... Ach, ich las es lieber bleiben.

Gezwittschere

Labels

kostenloser Counter