Mittwoch, Jänner 23, 2008

Scheiss Sucht

Vergangene Woche kam ein Telekom-Mitarbeiter zu Hause vorbei und hatte mein ADSL-Modem mit WLAN durch eines ohne ersetzt. Da alle Gerätschaften im Haus über die Luft mit dem Internet kommunizierten und der neue WLAN-Router irgendwo in einem Depot des allseits bekannten Online-Versandhändlers versauerte, während er auf die Verschickung wartete, war ich quasi 4 Tage lang offline, noch dazu übers Wochenende hinweg. Eine Tragödie bahnte sich an. Wie soll man einen langweiligen Sonntag Nachmittag ohne Internet überstehen? Fadisiert saß ich im Polstersessel und überlegte was ich den nun mit diesen vielen Stunden Freizeit anfangen sollte. Vielleicht auf meine Bookmarks durchklicken und schauen was es neues gibt? Ach, geht ja nicht, weil kein Internet. Oder ich könnte auf Xbox Live ein paar Spieledemos runterladen? Ach, geht ja auch nicht, weil kein Internet. Nun dann könnte ich halt mal die Wii anschmeißen und meine vor kurzem in Wii-Points umgetauschten Sterne für einen Virtual Consol Titel ausgeben, aber das geht ja auch nicht, weil Internet erforderlich. Erste Entzugserscheinungen machten sich bemerkbar. Wie hat man das früher geschafft? Nur noch verschwommen erinnerte ich mich an meine Offlinezeit. Mhmm? Bücher? Früher habe ich Bücher gelesen. Irgendwo hatte ich ja noch eines rumliegen? Ach ja, oben auf dem Nachttisch neben dem Bett, aber um das zu holen müsste ich aufstehen und mich die Treppe hochquälen. Ein Vorhaben, dass der fette Schweinsbraten vom Mittagessen in meinem Magen zu verhindern wusste. Hilflos saß ich nun im Polstersessel und wusste nicht was ich tun sollte.

Das Leben als wohlhabender Mitteleuropäer kann manchmal richtig hart sein.

Kommentare:

Darth Puma hat gesagt…

Oh, wie kommt mir diese Situation bekannt vor.
Das tägliche Internet ist für mich wie die Luft zum Atmen geworden.
Ich bekomme übelste Entzugserscheinungen, wenn es mal nicht funktioniert.
Früher ohne Internet ging ich allerdings zeitiger zu Bett. Tja.

Lou hat gesagt…

Ich kenne das auch. Ab und zu spinnt mal mein Router. Sobald das länger als 30min andauert werde ich nervös. Ab 45 Minuten macht sich die Panik breit...

PropheT hat gesagt…

man könnte ein paar afrikanische kinder billig einstellen, die einen die treppe hochwuchten!

Über mich

Mein Bild
Über mich? Mhhh...wo fange ich an?..... Ach, ich las es lieber bleiben.

Gezwittschere

Labels

kostenloser Counter