Dienstag, Jänner 29, 2008

Herr Doktor

Eine ganz schlechte Idee ist es sich hustenderweise und im fiebrigen Zustand vor den Fernseher zu hocken und sich nach einander gleich mehrer Folgen von "Dr. House" rein zu ziehen. Es kann dann nämlich passieren, dass man zum Hypochonder mutiert und darüber nachgrübelt wie viele abartige Krankheiten auf dieser Welt wohl ähnliche Symptome aufweisen wie ein grippaler Infekt. Ganz plötzlich schießt einem dann die Erkenntnis in den Kopf, dass eigentlich niemand in der Nähe ist, der einem fachgerecht intubieren könnte, wenn man plötzlich auf Grund einer allergischen Reaktion auf den ekeligen Thymian Aufguss danieder liegt.

Kommentare:

Darth Puma hat gesagt…

O je, gute Besserung!

pk210 hat gesagt…

Danke!

Lou hat gesagt…

Gute Besserung.
Ja wenn ich Dr. House schaue erwische ich mich auch immer dabei mir zu überlegen ob ich gerade nur einen Schnupfen habe oder irgend eine seeehr seltene Krankheit und dringend ein CT, eine Röntgen der Torax und eine Lumbalpunktion bräuchte ;-)

Bald kommen immerhin wieder neue Folgen auf RTL.

pk210 hat gesagt…

@lou: Danke! Ich habe den Dr. House gerade erst für mich entdeckt und fange nun mit der zweiten DVD-Staffelbox an. Mir gruselt es ja schon vor diesen verschiedene Krankheiten, aber der Hugh Laurie ist einfach zu gut als das ich aufhören könnte.

Über mich

Mein Bild
Über mich? Mhhh...wo fange ich an?..... Ach, ich las es lieber bleiben.

Gezwittschere

Labels

kostenloser Counter