Freitag, Februar 23, 2007

Konsolenkrieg

Wie ich gerade auf ComputerBase.de gelesen habe, liegt die Wii, was die verkauften Stückzahlen im Jänner angeht, in den US und A an der ersten Stelle vor der Xbox 360 und der PS3. Mich als Wii-Besitzer freut diese Meldung außerordentlich. Je mehr Wiis verkauft werden, desto interessanter wird die Konsole für die Spiele-Entwickler. Das schürt in mir die Hoffnung in den kommenden Jahren außer dem üblichen Multiplattformschrott auch ein paar hochwertige Exklusivtitel im Softwareangebot für die Wii zu finden.

Das sich die Wii anscheinend auch hierzulande gut verkauft, musste kürzlich mein Schwager feststellen. Nach einigen lustigen Spielesessions mit meiner Wii, hatte er vorletztes Wochenende beschlossen sich auch eine zu kaufen. Nachdem seine hauseigene Finanzaufsicht in Form meiner Schwester grünes Licht für diese Investition gegeben hatte, klapperte er die großen und kleinen Elektromärkte in der Umgebung ab, aber keiner davon hatte mehr eine Wii. Erst vor knapp einer Woche lief er zufällig an einem kleinen Second-Hand-Spieleladen vorbei, der gerade erst an dem Tag zwei nagelneue Wii-Konsolen bekommen hatte und somit eine schon wieder los war. Meine Hoffnungen, den Schwager endlich mal bei Wii-Sport so richtig fertig zu machen, schwinden nun endgültig dahin, jetzt wo er die Möglichkeit hat zu Haus zu trainieren.

Kommentare:

PropheT hat gesagt…

Ich bleib bei PC und Ende. Da muss schon wirklich was los sein dass ich mir ne Konsole kaufe!

Rotfell hat gesagt…

die werbung im fernsehen finde ich ehrlich gesagt eher abschreckend als verkaufsfördernd.

Über mich

Mein Bild
Über mich? Mhhh...wo fange ich an?..... Ach, ich las es lieber bleiben.

Gezwittschere

Labels

kostenloser Counter