Mittwoch, Jänner 24, 2007

So, wieder online,…

…mehr oder weniger. Die Internetverbindung dümpelt nun vor sich hin, dass es einfach nur ein Ärgernis ist. Was soll man aber machen? Hier im kleinen Bergdorf am Rande der Zivilisation ist die Auswahl an Zugangsprovidern recht übersichtlich. Es gibt eigentlich nur zwei Möglichkeiten. Die eine ist arschlangsam und teuer, aber dafür halbwegs zuverlässig. Die andere ist sauschnell und „relativ günstig“, aber dafür bekomme ich da die meiste Zeit nur „Fehler: Server nicht gefunden“ zu Gesicht. Zurzeit bin ich bei der sauschnellen und hoffe bald wieder mehr Internetseiten als Fehlermeldungen zu sehen. Prophylaktisch habe ich schon mal ein Gebet an die Götter geschickt. Vielleicht hilft es ja was. Der Kundenbetreuer beim Zugangsprovider leitet meine Anrufe inzwischen schon zu dem da um.

Na ja, zumindest hatte ich heute einen recht spektakulären Sonnenaufgang:

Kommentare:

PropheT hat gesagt…

Sehr geiles Photo. Aber sei nicht traurig sondern weide dich an meinem DSL-losen Leid!

Rotfell hat gesagt…

da wäre ich jetzt auch gern!

Über mich

Mein Bild
Über mich? Mhhh...wo fange ich an?..... Ach, ich las es lieber bleiben.

Gezwittschere

Labels

kostenloser Counter