Freitag, März 23, 2007

Zeitflaute

Mit der Gamerei sah es bei mir in den letzten Monaten schlecht aus, sehr schlecht sogar. Eigentlich indiskutabel schlecht, für jemanden, der unter Hobbies auch Videospielen stehen hat. Mal abgesehen vom PC, der ja noch für andere Dinge gebraucht wird, dienen der DS, die PS2 und die Wii bei mir momentan nur als Staubfänger. Obwohl die Wii jetzt nicht mehr, die hat sich nämlich das Brüderchen so ganz beiläufig mit den Worten „momentan spielst ja eh nicht damit“ für sich eingesackt. Wie auch immer, so viele Titel würde ich gerne anfangen zu spielen oder vielleicht wieder spielen oder zumindest fertig spielen. Aber es mangelt ganz einfach an der Zeit dafür.

Fangen wir mal mit den „würde ich gerne mal richtig anfangen“ Titeln an:

Im Jänner habe ich in einem Anflug von geistiger Umnachtung und extremen Kaufrausches gleich mal vier Spiele ersteigert. Ich war immer noch euphorisiert von meinem erfolgreichen Beenden des, tatsächlich grandiosen und ganz wunderbaren „The Legend of Zelda - Twilight Princess“, so das ich mir mit „The Minish Cap“ und „A Link To The Past“ gleich die zwei Abenteuer mit Link für den GBA gekauft habe. „The Minish Cap“ habe ich mal am Abend vor dem Einschlafen in den DS gesteckt und im Bett sitzend angespielt, aber nach 3 Stunden habe ich es wieder weg gelegt. Es war dann schon 2 Uhr morgens und irgendwann sollte ich vielleicht auch mal schlafen. Weil ich grade schon am einkaufen war, habe ich mir noch „Advance Wars - Dual Strike“ für den DS geholt. Angeblich einer der besten Titel, die es derzeit für Nintendos Handheld gibt. Ob das stimmt, kann ich noch nicht sagen, da ich das Spiel bis jetzt nur einmal gestartet habe, um zu sehen ob es funktioniert. Ein ähnliches hartes Los hat bei mir auch „Final Fantasy X“, das sah meine PS2 bis jetzt nur einmal von innen.

Der einzige Titel, den ich in letzter Zeit richtig angefangen habe zu spielen, ist „Okami“ für die PS2. Ein ganz großartiges Spiel in einem wunderschönen unkonventionellen Grafikstil und mit einer spannenden wie auch humorvollen Geschichte. Die Steuerung funzt ganz wunderbar und ich war überrascht, wie fantastisch das malen mit dem Gamepad funktioniert. „Okami“ habe ich bis jetzt leider nur 12 Stunden gespielt, obwohl ich es schon seit Anfang Februar neben der PlayStation liegen habe. Das ärgert mich ein wenig.

Kommen wir zu „würde ich gerne mal wieder spielen“:

Da wäre mal „Dark Messiah of Might and Magic“, eigentlich ein ganz tolles Spiel, bis auf das Ende, das fand ich beschissen, und die ganzen Bugs, die mich gequält haben. Damals habe ich das DMoMaM (komische Abk.) als Schwert schwingender Berserker in voller Rüstung und mit ein wenig Magiekenntnissen durchgespielt. Inzwischen ist schon längst ein Patch heraus gekommen und es würde mich nun reizen, die Levels als schleichender Dieb, bewaffnet mit den coolen Dolchen, zu durchstreifen.

Momentan hätte ich auch wieder Lust in Cyrodiil rum zu wandern. Schuld daran ist wohl die Ankündigung von „Shivering Isles“, die Erweiterung zu „The Elder Scrolls IV: Oblivion“. Kaufen werde ich mir das Addon wahrscheinlich sobald es erscheint, aber dann wird es vermutlich bis Juni rum liegen, bevor ich die Muse habe es mal zu zocken.
Weitere Namen auf meiner „wäre mal wieder schön“ Liste sind das grandiose „God of War“, das spaßige und fesselnde „Anno 1701“ und das kolossale „Shadow of the Colossus“. Das letztgenannte gehört für mich sowieso zu den besten Spielen aller Zeiten und das sollte mal wieder ordentlich zelebriert werden. Vielleicht habe ich in den Sommermonaten die Gelegenheit dazu.

Dass es in der Spielebranche eine leichte Flaute an interessanten Titel gegeben hatte, ist mir ja eigentlich sehr gelegen gekommen. Damit ist es aber nun vorbei. Wie schon gesagt, demnächst steht der Release von „Shivering Isles“ ins Haus, Anfang Mai kommt „God of War 2“ und „Stalker“ schaut auch recht interessant aus. „Wario Ware: Smooth Moves“ und „Excite Truck“ für die Wii sind zwar nun schon eine Weile erhältlich, aber jetzt, wo der Verkaufspreis gefallen ist, werden sie auch für interessant. Dann hätte ich nämlich auch einen Grund dafür, warum das Brüderchen mir meine Wii wieder zurückgeben sollte.

Früher einmal, da hatte ich die Zeit die ganzen tollen Spiele zu zocken, aber nicht das Geld, sie mir alle zu kaufen. Jetzt hätte ich das Geld, sie mir zu kaufen, aber nicht die Zeit, sie auch genussvoll zu spielen. Die Welt ist ungerecht.

1 Kommentar:

PropheT hat gesagt…

Gebt mir das Oblivion-Addon und Stalker und ich bin happy.

Über mich

Mein Bild
Über mich? Mhhh...wo fange ich an?..... Ach, ich las es lieber bleiben.

Gezwittschere

Labels

kostenloser Counter