Mittwoch, August 02, 2006

Die Spiele für meinen DS, Teil 2

Mario Kart DS
Ich habe schon viel von Mario Kart gehört oder gelesen und meistens wurde es dabei gepriesen und man merkte an wie unvorstellbar lustig es mit menschlichen Mitspielern sei. Ich selbst hatte bis jetzt noch keine Bekanntschaft mit dem Rennspiel gemacht. Das hat sich nun geändert, denn ich habe mir den DS Ableger der Serie zugelegt und was soll ich groß dazu sagen außer das Spiel macht Spaß. Sehr viel Spaß. Die Strecken sind schön abwechslungsreich und das Rempeln und Behindern der Gegner mit den gesammelten Items ist überaus unterhaltsam. Ich lache mir jedes Mal hämisch ins Fäustchen wenn ich einen Gegenspieler mit Hilfe des Schildkrötenpanzers aufs Kreuz gelegt habe.
Am Wochenende hatte ich auch die Gelegenheit gegen einen menschlichen Gegner zu fahren, und ja, das macht noch mehr Spaß. Obwohl ich meistens nur die Rückansicht meines Mitspielers zu sehen bekommen habe. Dieser spielt nämlich Mario Kart schon länger und hat natürlich daher mehr Erfahrung. Für das nächste Mal muss ich vorher üben, dann klappt es vielleicht auch mit dem Gewinnen.

Meteos
Ein Puzzlespiel nach dem Vorbild von Tetris, nur actionreicher und mit mehr Special Effect´s. Ständig fallen einzelne Klötzchen von oben herab und man muss mit Hilfe des Stylus mindestens drei gleichfarbige Klötzchen zu einer wagrechten oder senkrechten Reihe zusammen schieben. Diese Reihe verwandelt sich für eine gewisse Zeit in ein „Triebwerk“, das nach oben schwebt und dabei darüber liegende Klötzchen mitnimmt. Im Idealfall fliegt dieser Klötzchenverbund bis zum oberen Bildschirmrand und ist dann weg. Manchmal ist er jedoch zu schwer und man muss mit zusätzlichen, in Triebwerke verwandelte, Klötzchen nachhelfen. Wie auch bei Tetris ist die Partie verloren wenn der Klötzchenstapel bis zum oberen Bildschirmrand reicht.
Meteos macht richtig süchtig. Ich vergesse dabei immer die Zeit und könnte es stundenlang zocken. Eine Partie ist schnell gestartet und eignet sich daher recht gut als Pausenfüller, falls man genug Selbstbeherrschung hat Meteos nach dem Ende der Pause wieder wegzulegen. Auch der Mehrspielermodus weiß zu unterhalten. Hierbei fliegt die gesamte Ladung Klötzchen, die man gerade bei sich aus dem Bildschirm befördert hat, auf das Spielfeld des Gegenspielers und umgekehrt. Alles in allem ein grandioses Puzzlespiel, würde es jederzeit wieder kaufen.

Kommentare:

Rotfell hat gesagt…

Super Mario Kart habe ich auf dem Super Nintendo wahnsinnig gern gespielt. Mein Geheimtip: Die Schildkröte. Die ist zwar am Anfang lahm, aber wenn man nirgends anrempelt, kommmt sie richtig auf Touren und wird schneller als der Rest. Das waren noch Zeiten...

pk210 hat gesagt…

Ach darum ist mein Mitspieler immer mit der Schildkröte gefahren. Dieser Hundling, das nächste Mal werde ich es dem aber zeigen! ;)

Über mich

Mein Bild
Über mich? Mhhh...wo fange ich an?..... Ach, ich las es lieber bleiben.

Gezwittschere

Labels

kostenloser Counter